Termine

05.03.2021 | Weltgebtstag der Frauen, Ökumenischer Frauenkreis

15.03.2021 | Sitzung des Marktgemeindesrates

20.03.2021 | Probealarm

>> weitere Termine

Aktuelle Meldungen

Abrechnung Kanalbenutzungsgebühren 2020

Möchten Sie Unterlagen zur Berücksichtigung für die Kanalabrechnung 2020 abgeben, bitten wir Sie, diese bis 28.02.2021 bei der Verwaltungsgemeinschaft Triesdorf einzureichen:

  • Sie verwenden Wasser vom Hauptanschluss zum Gartengießen oder haben einen Brunnen bzw. eine Zisterne und leiten Wasser in Ihr Haus ein.

Das entsprechende Formular können Sie im Rathaus erhalten oder finden dieses auf unseren Internetseiten (http://www.weidenbach-triesdorf.de oder http://www.ornbau.de).

  • Haben Sie einen landwirtschaftlichen Betrieb und verwenden das Wasser der Hauptleitung zum Tränken Ihrer Tiere, dann können Sie eine Kopie Ihres Tierseuchenbescheides einreichen.

Bei Fragen steht Ihnen gerne Frau Uysmüller unter der Telefonnummer 09826/6220-12 zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis, dass wir nach dem 28.02.2021 Ihre Daten nicht mehr berücksichtigen können.

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege stellt zum Schutz für pflegende Angehörige FFP2-Schutzmasken zur Verfügung:

Die Masken können in der Verwaltungsgemeinschaft, nach Vereinbarung eines Termins, kostenfrei abgeholt werden. Ausgegeben werden drei Masken für die Hauptpflegeperson. Zum Nachweis der Bezugsberechtigung muss das Schreiben der Pflegekasse mit der Feststellung des Pflegegrades der bzw. des Pflegebedürftigen vorgelegt werden.

Das Rathaus bleibt bis zum 31.01.2021 geschlossen.

Persönliche Besuche sind nur in Ausnahmefällen nach Terminvereinbarung, telefonisch oder per Mail vorab, möglich.

In der Verwaltungsgemeinschaft Triesdorf ergeben sich folgende Änderungen:

  • Nur Erledigung unaufschiebbarer Geschäfte
  • Rathaustür bleibt geschlossen
  • Besucher werden nur einzeln nach Terminvereinbarung (Telefonisch oder per Mail vorab) eingelassen

Diese Maßnahmen dienen dem Schutz der Bevölkerung und auch der Beschäftigten. Wir wollen durch die Regelung des Besucherverkehrs erreichen, dass sich nicht mehr Personen begegnen und vielleicht sogar auf engstem Raum gemeinsam warten müssen. Überlegen Sie sich, ob der Gang zum Rathaus zwingend erforderlich ist. Sind die Besuche so zeitkritisch und/oder dienen der Aufrechterhaltung der systemkritischen Infrastruktur oder können sie verschoben werden? Vielleicht können Anfragen auch auf telefonischem Weg, per Fax oder Mail geklärt werden.